Wenn mensch im Museum lebt, braucht es keine Zukunft mehr

Potsdam ist schön, Potsdam ist beliebt, Potsdam prosperiert an allen Ecken und Enden. Überall wird gebaut, erneuert, verschönert. Potsdamer Bürger_innen sind im Durchschnitt vergleichsweise wohlhabend. In den zahllosen Städte-Ranglisten liegt Potsdam regelmäßig auf vorderen Plätzen, in Erinnerung ist hier vor allem das Attribut „Kinderfreundlichste Stadt Deutschlands“. Und dennoch macht sich bei vielen Potsdamer_innen […]

„Am Hacken habt ihr uns sowieso“

Wiederstand gegen die Verdenkmalung eines Volksparks

Ein großer Teil unserer Stadt besteht aus Flächen, die von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG) verwaltet wird. Diese 1994, von den Ländern Berlin und Brandenburg sowie vom Bund gegründete Stiftung, ist über die Stiftungsanlagenverordnung mit weitgehenden Vollmachten ausgestattet. Demokratischer Kontrolle unterliegt […]

Das Fortbewegungsmittel Fahrrad

Das Fortbewegungsmittel Fahrrad und die Stadt Potsdam. Das ist auch wieder eine dieser unendlichen, paradoxen Geschichten, die das Leben hier schreibt. Paradox deshalb, weil sich unsere Stadt zum Radfahren eigentlich bestens eignet. Es gibt kaum Steigungen und die Wege sind kurz. Hinzukommt, dass es kaum eine ökonomischere und ökologischere Art der Fortbewegung gibt. […]

3 Fragen an: SV Concordia Nowawes 06 e.V.

Im Herbst 2008 wurde zwischen Nuthe-Schnellstraße und Park Babelsberg ein Bolzplatz eröffnet. Doch diese Aktion war keineswegs offiziell, sondern kann als illegale Landnahme verstanden werden. Wie kam es dazu und wie waren die Reaktionen der Stadtverwaltung und Schlösserstiftung?

Der SV Concordia Nowawes 06 wurde im Dezember 2006 als neuer […]

Infoblock: SV Babelsberg 03

Der 1991 gegründete SV Babelsberg 03 beruft sich auf die großen Fußballtraditionen des sympathischsten Potsdamer Stadtteils. In den 1950er Jahren wurde am Babelsberger Park erstklassig Fußball gespielt und auch in den 1980er Jahren waren die DDR-Liga-Spiele regelmäßig Zuschauermagneten. In vielerlei Hinsicht unterscheidet sich der heutige SVB nicht von anderen Vereinen, doch einige Aspekte […]

Stadtentwicklung am Griebnitzsee

In Babelsberg steht die Bevölkerungspyramide auf den Füßen und nicht auf dem Kopf, wie in manchen schrumpfenden Gegenden. Seit der Wende hält der Zuzug junger Familien an, die diesen Stadtteil anziehend finden. Die Verkehrsanbindungen nach Berlin und Potsdam sind optimal, mensch darf sich als Bewohner beider Städte fühlen. […]

Keine Träne für den Lerchensteig

Nach jahrelangem Einsatz von Flüchtlingsgruppen und Ausländerinitiativen wurde das einzige Flüchtlingsheim der Stadt nun endlich vom Lerchensteig in die Stadt verlegt.

Im April 2009 zogen 151 Flüchtlinge in das neu sanierte Heim am Schlaatz.

Die Vorteile liegen auf […]

Des Nazis neue Kleider

Die meisten (Potsdamer) Neonazis haben sich äußerlich „gut“ angepasst, denn sie entsprechen wie viele andere Neonazis nicht mehr den alten Stereotypen der glatzköpfigen Nazi-Skinheads. Vielmehr übernehmen sie heutzutage die Kleidungsstile und Symboliken von anderen Jugend- und Subkulturen wie der Hip-Hop-, Antifa- oder Hardcore- Bewegung. Zum einen sollen sie zu einem modischen und unauffälligen […]

Der Konzern Potsdam

Mitunter verblüffen die politisch Verantwortlichen im Potsdamer Rathaus durch eine klare Sprache. Der Finanzbeigeordnete und Bürgermeister Burkhard Exner bezeichnet das intransparente Gewirr der städtischen Betriebe gern als „Konzern Stadt“. Bezeichnenderweise findet er diesen Begriff für eine Kommune durchaus nicht negativ, sondern fühlt sich in der Rolle des Konzernfinanziers auch noch sichtlich wohl.